Gegrillter japanischer Staudenknöterich

Essen wir das Ungetüm doch einfach auf !

Was brauchen wir dazu

  • ca. 20 frische Triebe von etwa 30 cm Länge.
  • Öl

Für den DIP:

  • 200 ml selbstgemachte Mayonnaise 
  • 2 Zehen Knoblauch am besten schwarzen
  • 3 EL schwarzer Sesam
  • 1 TLK Dijonsenf 
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Zitronensaft
  • Optional für eine dunklere Farbe: 1 TL Aktivkohle 
  • Wer mag 
  • etwas gehobelter Parmesan
  • frische Kräuter aus dem Garten 

Zubereitung:

Wir fangen an mit dem (schwarzen) Knoblauch Sesam Dip. 

Alle Zutaten für den Dip miteinander pürieren und dann im Kühlschrank kalt stellen.

Von den geerntetem Knöterichstengeln die groben Blätter entfernen und wegwerfen. Die zarten können gerne am Stengel bleiben.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Knöterichtriebe für einige Minuten von allen Seiten Angrillen. (Röstaromen) 

Nun zusammen mit dem Knoblauch Sesam Dip servieren. Verfeinern können wir das ganze nach Geschmack mit Parmesan, Basilikum, Sauerklee und Granatapfelkernen. Dazu reichen wir ein selbst gemachtes Bauernbrot. 

Foto: Netzfund

Uwe Steigemann

… und hier gibt's noch mehr…

Grünkernsuppe mit Walnüssen

Grünkernsuppe mit Walnüssen

Quittengelee

Quittengelee

Eingelegte Mexikanische Minigurken Snackgurken

Eingelegte Mexikanische Minigurken Snackgurken

Hustensaft selber machen.

Hustensaft selber machen.