Blaubeere aus der Familie der Heidekrautgewächs

Die Heidel- oder Blaubeere oder auch Schwarzbeere (Vaccinium myrtillus) aus der Familie der Heidekrautgewächse

Der Zwergstrauch wird zwischen 10 bis 60cm Hoch und verliert im Winter das Laub. Die Blätter sind 2-3 Cm lang und eiförmig bis elliptisch. An den Rändern leicht gesägt. 

In den Alpen kommt di9ese bis auf ein Höhe von 2200 Meter vor, bevorzugt leicht humosen nährsstoff und basenfreien Boden in frischen Laub und Nadelwäldern. Gerne aber auch moorige oder anmoorige Bereiche. Bitte zum Pflanzen in unseren Gärten dafür keinen Torf verwenden. Alternativ z.B. Hackschnitzel aus Nadelbäumen oder Humus aus Nadeln von Fichten. Mit ihren tiefen Wurzeln überwintert sie gut. Wobei das Kraut gerne auch mal abfrieren kann. Die grünen Triebe sind aber für viele Wildtiere eine wichtige Winternahrung. 

Durch Schwefeldioxid und Düngebeigaben kann die Pflanze stark geschädigt werden. Am Besten immer mehrer Pflanzen zusammen im Garten setzen.

Heidelbeeren sind eine beliebte Beerensorte für die menschliche Ernährung. Sie lassen sich sowohl frisch als auch in der Küche zum backen, Kochen, Eis, Marmelade, Saft Kompott und vielen anderen schmackhaften Leckereien verarbeiten. Die Beeren sind reich an Vitaminen und sogenannten sekundären Pflanzenstoffen. Laut Studien verbessert sich auch das Wohlbefinden und die geistige Fähigkeit bei öfteren Genuss von Blaubeeren.

Allerdings sollte man frisch gepflückte Beeren aus der Natur immer erst waschen. Es besteht fast überall die Gefahr des Fuchsbandwurmes.

Bitte zum Ernten in der Natur keinen Heidelbeerkamm oder Raffel verwenden. Die sind auch in vielen Gegenden verboten, weil man damit nicht nur die reifen sondern auch die unreifen Beeren und Blüten sowie Triebspitzen erntet oder beschädigt.

Die Früchte enthalten z.B. folgende Inhaltsstoffe.

Catechingerbstoffe, Proanthocyanidine, Anthocyanidine, Astragalin, Flavonoide, Caffeoylsäure, Fruchtsäure, Pektin und Invertzucker.

Nährwert pro 100 g Heidelbeeren
Brennwert176 kJ (42 kcal)
Wasser84,8 g
Eiweiß0,6 g
Kohlenhydrate7,4 g
– Ballaststoffe4,9 g
Fett0,6 g
– mehrfach ungesättigt0,4 g
Vitamine und Mineralstoffe
Vitamin A6,0 µg
Vitamin B10,0 mg
Vitamin B20,0 mg
Vitamin B60,1 mg
Vitamin B93,0 µg
Vitamin C30,0 mg
Vitamin E1,9 mg
Calcium13,0 mg
Eisen0,7 mg
Magnesium2,0 mg
Natrium1,0 mg
Phosphor13,0 mg
Kalium73,0 mg
Zink0,1 mg

In der Volksmedizin gilt die Heidelbeere und die Blätter als blutdrucksenkend, was allerdings bisher nicht nachgewiesen werden konnte. 

In unseren Gärten ist die Pflanze ausser für den Naschgarten auch noch eine wichtige Blühpflanze für unsere Insekten.

Viele weiter Infos gibt es hier. https://outcozo.com/outdoor-tipps/blaubeeren-heidelbeeren-finden/

Quellenangaben: Zusammenstellung: Uwe Steigemann, Textausschnitte aus Wikipedia, Foto Uwe Steigemann

… und hier gibt's noch mehr…

Braunkehlchen (Saxicola rubetra)

Braunkehlchen (Saxicola rubetra)

Baum des Jahres 2023 die Moor Birke

Baum des Jahres 2023 die Moor Birke

Die Natur des Jahres 2023

Die Natur des Jahres 2023

Giftpflanze des Jahres 2023

Giftpflanze des Jahres 2023