Kürbiscremsuppe

Zutaten für etwa 8 Personen:

  • 1 mittelgoßer Kürbis (Hokaoido)
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Gutes Speise-Öl (z.B. Kürbiskernöl, Leinöl, Rapsöl, Walnusöl)
  • 600 ml frische fettarme Milch
  • 1 Becher Sahne
  • 600 ml Brühe
  • 1/2 Bund Petersilie aus dem Garten
  • Tabasco oder Sojasauce, geht auch etwas Chilipulver oder fische Chili
  • 1 Stück Ingwer (Vorsicht nicht Überwürzen kann sehr scharf sein)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • 120 Gramm Kürbis oder Pinienkerne geschält.


Kürbis aushöhlen (Kerne entfernen), Fruchtfleisch kleinschneiden.

Tipp:
Bei einem Hokaidokürbis kann man die Schale essen. Andere Kürbissorten sollte man schälen.

Karotten und Zwiebeln schälen und Würfeln. Das Gemüse kurz in einem Topf mit etwa Öl anrösten und dann die Brühe zugeben. Kochen bis das Gemüse weich ist. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, mit Milch aufgießen und würzen. Sahne nach belieben dazugeben. Noch mal kurz köcheln und immer gut rühren, damit es nicht anbrennt. Die Kürbis- oder Pinienkerne kurz in einer Pfanne anrösten.

Die Suppe anrichten und mit der frisch gehackter Petersilie und den gerösteten Kernen überstreuen. Alternativ kann man auch klein geschnittene und in der Pfanne mit Fett angeröstete Brotwürfel darüber geben.

Suppen-Reste lassen sich auch sehr gut portionsweise einfrieren.

Text: Uwe Steigemann
Quelle: Diätküche Frankenklinik Bad Kissingen

… und hier gibt's noch mehr…

Holunderküchle

Holunderküchle

Mädesüßlikör

Mädesüßlikör

Gegrillte Erdbeeren

Gegrillte Erdbeeren

Kräuter Windbeutel

Kräuter Windbeutel