Quittengelee

Immer wieder kommt die Frage auf was mach ich den mit den Quitten aus dem Garten?

Quitte sind sehr hart und nicht ganz so einfach zu verarbeiten. Verwendet werden können hier natürlich die üblichen Speisefrüchte vom Baum aus dem Garten. Aber natürlich sind auch die kleinen knallrot blühenden Zierquitten verwertbar. 

Was brauchen wir dazu?

  • 1kg reife Quitten
  • 500 g Gelierzucker
  • 1 Zitrone Saft ausgepresst
  • 1 Stück Ingwer ca. 2cm 
  • leere saubere Gläser für das Gelee

Und los geht es mit der Zubereitung

die Gläser (am besten welche mit glatter Wandung) mit Schraubdeckel aus ausspülen zum abkühlen und abtropfen auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. 

Die Quitten gut waschen. Den Flaum abreiben da der Bitter werden kann. Früchte mit Schale in Stücke schneiden. Die Kerngehäuse entfernen. 

Die Fruchtstücke in einen Topf geben und mit Wasser aufgießen, bis die Früchte alle bedeckt sind. Das Wasser zum Kochen bringen nun die Hitze reduzieren, den Deckel auf den Topf geben und etwa 2 Stunden köcheln lassen. Prüfen, ob das Fruchtfleisch weich ist, ansonsten noch mal weiter köcheln lassen. Ab und an mal umrühren damit nichts anhängt. 

Nun den ganzen heißen Fruchtbrei gut grob durch ein Sieb reiben. In das Sieb legen wir vorher ein sauberes Küchentuch. Den aufgefangenen Saft geben wir zurück in den Topf zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft. 

Alles erneut aufkochen, nach etwa 4 Minuten Sprudeln lassen unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel. Nun machen wir eine Gelierprobe. Falls das Ganze noch zu flüssig ist lassen wir es weiter köcheln bis es dicker geworden ist. 

Gellee in die vorbereitete Gläser füllen, gut verschießen und etwa 15 Minuten auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. 

Quittengellee passt sehr gut als Füllung für Krapfen, oder auch in Verbindung mit Käse. Der Verwendung sind aber keine Grenzen gesetzt. 

Foto: Uwe Steigemann, Bild von Jutta Zeisset auf Pixabay

Text. Quelle. Eigenheimen Zeitung

Uwe Steigemann

… und hier gibt's noch mehr…

Wie wird richtig fermentiert?

Wie wird richtig fermentiert?

Pesto aus den Blättern vom Radieschen.

Pesto aus den Blättern vom Radieschen.

Grünkernsuppe mit Walnüssen

Grünkernsuppe mit Walnüssen

Eingelegte Mexikanische Minigurken Snackgurken

Eingelegte Mexikanische Minigurken Snackgurken