Schlüsselloch-Beete, key-hole-Beet, selbstdüngende Beete

Was ist das?

Sind Beete in verschiedenen Formen, mit der Besonderheit, dass direkt im oder am Beet kompostiert wird.

Der Vorteil liegt darin, das auf kleinsten Raum, kompostierbares Material, nutzbar gemacht wird.

Häufig kommt dieses in Gärten auf kleiner Fläche oder in Hochbeeten zu Anwendung. Auch als Möglichkeit bei der Entwicklungshilfe, in armen Ländern.

Das nutzbare Material zerfällt direkt im Beet. Die umgebende Pflanzung hat das Bestreben die Wurzeln zum Kompostbehältnis wachsen zu lassen. Es kann auch direkt über diese Öffnung gegossen werden.

Als Formen werden häufig Hochbeete in verschieden Formen, meist in Hufeisenform benutzt. Es funktioniert auch in „normalen“ Beeten. Als Sonderform ist auch ein befüllter Graben entlang des Beetes möglich.

So schaut das Beet aus wenn es fertig ist

Die Besonderheit liegt also nicht im Beet, sondern in einem versenkten Hohlraum, meist mit Gitter umkleidet. In diesem wird das kompostierbare Material den Pflanzen zu Verfügung gestellt.

Ein Schlüssellochbeet (Hochbeet )ist einfach anzulegen.

Jede Form von Hochbeet kann dazu hergenommen werden.

Am einfachsten ist schon beim Bau den Kamin (Schlüsselloch) mit ein zu bauen.

Am Bodenbeet einfach ein Loch graben und entweder mit einem Hasendraht ummanteln oder auch mit einem Weidengeflecht zum Schutz vor Mäusen die an den Kompost gehen.

Beim Bau eines Hochbeetes kann eigentlich jede Form hergenommen werden. Am Besten ist aber eben ein Beet in der Form eines U oder eben Schlüsselloches. Da kommt man besser an den Kamin (das Schlüsselloch) um diesen Mit Grünabfall zu bestücken und zu gießen.

Aus was ihr das Hochbett gestaltet ist euch selbst überlassen. Möglich ist z.B.

  • Paletten
  • Dachziegel
  • Backsteine
  • Bruchsteine
  • Holzverschlag
  • gemauert
  • aus Beton
  • Holzpflöcke usw.
Der Beginn eines Schlüssellochbeetes mit Kompostkamin

Aber denkt immer dran, dass alle paar Jahre mal der Kamin (Das Schlüsselloch) voll ist und wieder geleert werden sollte.

Alle Stark zehrenden Pflanzen immer am nächsten an den Kamin setzen alles was weniger Nähstoffe benötigt in entsprechendem Abstand vom Kamin pflanzen. Die Wurzeln wachsen dann selbstständig in Richtung Kamin um sich zu versorgen.

Je größer der Kamin im Durchmesser um so mehr Kompost entsteht natürlich. Zur Beschleunigung kann man zu Beginn der Anlage auch ein paar Handvoll Kompostwürmer und etwas Gesteinsmehl mit beigeben.

Aufbau eines Hochbeetes. Zeichnung Franz Mock

Weiter Infos findet ihr hier:

https://allegriaslandhaus.de/2020/04/schluessellochbeet/ http://www.steinrieglhaeusl.at

/schluesselloch-hochbeet-aus-dachziegeln/

https://www.garten-pflanzen.info/alles-rund-um-den-schluessellochgarten/

Text: Franz Mock, Uwe Steigemann

Zeichnung : Franz Mock

Fotos: Marie-Luise Reubelt (Naturgartenbesitzerin) mit freundlicher Genehmigung.

… und hier gibt's noch mehr…

Der Mondkalender für den Garten

Der Mondkalender für den Garten

Publikationsliste

Publikationsliste

Braunkehlchen (Saxicola rubetra)

Braunkehlchen (Saxicola rubetra)

Blumenkohl- Broccoli-Quinoa

Blumenkohl- Broccoli-Quinoa