Vogelschutz am eigenen Gartenteich

Nach einer aktuellen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Neustadt (Az. 1 L 136/09.NW) musste ein Fischteichbetreiber die feinmaschigen Netze wieder beseitigen, die er zum Schutz seiner Fische vor Kormoranen und Graureihern gespannt hatte. Laut Gericht hatte der Betreiber gegen das Tierschutzgesetz verstoßen. Die Vögel können sich im Maschennetz verfangen und dort qualvoll verenden. Es ist grundsätzlich verboten, Wirbeltiere mit Vorrichtungen von Teichen fernzuhalten, wenn diese dadurch verletzt oder getötet werden können. Die Vorgaben des Tierschutzes gelten selbstverständlich auch für Gartenbesitzer. Wer seine Goldfische vor Reiher und Co. schützen möchte, der kann beispielsweise Fischreiher-Attrappen oder einen sogenannten Reiherschreck einsetzen. Wird trotzdem ein Netz verwendet und es kommt zur Anzeige, drohen empfindliche Strafen

webmaster

… und hier gibt's noch mehr…

Seite zum Bestimmen von Sämereien aller Art.

Seite zum Bestimmen von Sämereien aller Art.

Neuartige Tiere in unseren Gärten

Neuartige Tiere in unseren Gärten

Vogelfreundliche Gärten ausgezeichnet.

Vogelfreundliche Gärten ausgezeichnet.

Hochwasser im Garten: Was am Besten tun?

Hochwasser im Garten: Was am Besten tun?

Die Tigerschnecke oder auch Tigerschnegel (Limax maximus)

Die Tigerschnecke oder auch Tigerschnegel (Limax maximus)