Mit Gartenarbeit Steuern sparen: Wer profitiert?

Egal, ob man ein eigenes Haus besitzt oder zur Miete wohnt – in beiden Fällen kann man in den Genuss der Steuervergünstigungen kommen. Voraussetzungen sind: Man hat die Arbeiten bei einem ordentlich gemeldeten Unternehmen beauftragt und man selbst bewohnt das Haus oder die Wohnung, die zu besagtem Garten gehört. Das schließt übrigens sogar Schrebergärten und Ferienhäuser ein, die nicht das ganze Jahr über bewohnt sind. Wer Vermieter ist, macht solche Ausgaben wiederum als Werbungskosten geltend.

Geben Sie die Gartenarbeit also bei einem Profi in Auftrag, wenn Sie Steuern sparen möchten. Wer die Arbeiten – zum Beispiel die Anlage einer neuen Terrasse – im Rahmen eines Neubaus erledigen lässt, kann nicht auf Steuervorteile hoffen

webmaster

… und hier gibt's noch mehr…

Samen und Früchte bestimmen und erkennen oder auch hier bestellen.

Samen und Früchte bestimmen und erkennen oder auch hier bestellen.

Wie kann ich den Buchsbaumzünsler bekämpfen oder Vorbeugen?

Wie kann ich den Buchsbaumzünsler bekämpfen oder Vorbeugen?

Lavendel (Lavandula angustifolia) richtig Schneiden!!

Lavendel (Lavandula angustifolia) richtig Schneiden!!

Welche Pflanzen eigenen sich am besten für das Hochbeet?

Welche Pflanzen eigenen sich am besten für das Hochbeet?

Wir schneiden Weinreben. Wann ist der rechte Zeitpunkt dafür?

Wir schneiden Weinreben. Wann ist der rechte Zeitpunkt dafür?